Datenschutz und Nutzungserlebnis auf pflege-wolke.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

News

Homeoffice spart CO2

20.08.2020

Die Umweltorganisation Greenpeace hat vom Berliner Institut für Zukunftsforschung und Technologien eine Studie zum Thema Homeoffice und Klimaschutz erstellen lassen. Erwartungsgemäß liegt im Homeoffice eine Chance für die Verringerung des CO2-Austoßes. Demnach wäre eine Einsparung von jährlich 5,4 Millionen Tonnen des Treibausgases möglich. Dafür müssten 40 % der Arbeitnehmer an 2 Tagen in der Woche von Zuhause aus arbeiten. Die Vorzüge von Videokonferenzen konnten viele Arbeitnehmer erst im Corona-Lockdown kennenlernen, denn plötzlich wurden viele Arbeitgeber zu einem Umdenken gezwungen. Die Chance besteht, dass auch nach der Pandemie mehr Betriebe ihren Arbeitnehmern das Arbeiten im Homeoffice ermöglichen werden.

 

Quellen

https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/2020-08-19_gpd_homeofficestudie_deutsch.pdf, aufgerufen am 20.08.2020

https://www.greenpeace.de/presse/publikationen/arbeiten-nach-corona